140 Jahre Blaues Kreuz: Jubiläumsanlass in Flüeli-Ranft

11 September 2017

Seit 140 Jahren setzt sich das Blaue Kreuz für Menschen ein, die von Suchtproblemen betroffen sind. Was am 21. September 1877 als Engagement einiger weniger begann, hat sich über die Jahrzehnte hinweg zu einer Volksbewegung und schlussendlich zu einer etablierten, professionellen Anlaufstelle für Suchtfragen entwickelt. An diesem Sonntag haben sich Mitglieder der Organisation in Flüeli-Ranft getroffen, um dieses Jubiläum zu feiern. Eröffnet wurde die Feier von Philipp Hadorn, Präsident des Blauen Kreuzes Schweiz und Nationalrat. Er würdigte in seiner Rede speziell das Engagement der vielen freiwilligen Mitarbeitenden im Blauen Kreuz: „Was neben all den fachlich hochstehenden, professionellen Angeboten heute oft fehlt, sind Menschen, die sich Zeit nehmen. Zeit nehmen, auch sogenannten Randständigen auf Augenhöhe zu begegnen und Gemeinschaft und Anteilnahme gegenseitig zu ermöglichen.“ Umrahmt wurde der Anlass mit Gedanken zum Leben und Wirken von Bruder Klaus von Barbara Beusch, deren Buch „Niklaus von Flüe“ letztes Jahr erschien.

Trotz schlechtem Wetter trafen sich rund 150 Mitglieder des Blauen Kreuzes zur Feier des 140jährigen Jubiläums der Organisation in Flüeli-Ranft. Begleitet wurde der Anlass von Barbara Beusch, die den Teilnehmenden die historische Figur von Niklaus von Flüe näherbrachte.

Auch wenn an Jubiläen gerne die eigene Geschichte betrachtet wird – das Blaue Kreuz nutzte die Feier vor allem um in die Zukunft zu blicken. Denn noch immer werde das Blaue Kreuz dringend benötigt, so Philipp Hadorn. Der Verband leiste mit seinen vielfältigen Basisangeboten in der ganzen Schweiz und den vielen Freiwilligen nach wie vor eine wichtige Arbeit. Gleichzeitig ist der Blick in die Zukunft nicht nur positiv: „Der steigende Spardruck im Sozialbereich bei Bund und Kantonen, die anhaltende Tabuisierung des Alkoholmissbrauchs sowie dessen Folgen und die fehlende Solidarität mit Suchtkranken sind Herausforderungen, die das Blaue Kreuz in Zukunft beschäftigen werden“, erklärt Philipp Hadorn. Trotz allem zieht er ein positives Fazit: „Wir sind bereit dafür.“



ICH HELFE MIT


KONTAKT


Blaues Kreuz Schweiz
Lindenrain 5
3012 Bern
031 300 58 60
info@blaueskreuz.ch





Vous vous trouvez sur le site de la Croix-Bleue Suisse
Si vous cherchez des informations plus détaillées sur nos offres en Suisse romande, nous vous prions de visiter les sites de la Croix-Bleue romande: