Hat mein Mann ein Alkoholproblem

Yvonne asked 1 Monat ago

Hallo kurz zu meiner Geschichte. Ich und mein Mann sind 6 Jahre zusammen, davon 2 jahre verheiratet. Als ich ihn kennenlernte trank er keinen Tropfen und aß noch nichteinmal eine praline wo Alkohol drinnen war. Ich durfte in seiner Gegenwart selber nicht s trinken. Er meinte wegen seinen Beruf. Seit gut 1 Jahr trinkt er regelmäßig wein. Meistens an die 2 Flaschen. Wenn ich sage Mir passt es nicht kommt nur. Er gönne sich sonst doch nix und sei nur Zuhause. Er hat sogar schon weinflaschen mit Wasser befüllt.das ich nicht merken tue wie viel er trinkt. Wir haben ein Baby Zuhause und mache mir echt gedanken.was kann ich tuen? LG Yvonne

Kathrin Mitarbeiter antwortete vor 1 Monat

Liebe Yvonne
Danke für Ihre Anfrage. So wie Sie die Geschichte mit Ihrem Mann erzählen, kommt mir der Gedanke, dass er wahrscheinlich schon länger ein Alkoholproblem hat. Er hat Ihnen nichts davon erzählt, sondern es eine Zeitlang geschafft, abstinent zu leben (zumindest hat er vor Ihnen nie etwas getrunken). Dass er von Berufes wegen ganz auf Alkohol verzichten musste (inkl. Pralinen) und Sie deswegen auch nichts trinken durften, klingt wie eine Ausrede. Mir kommt es vor, wie wenn er Ihnen seine Sucht über Jahre verheimlicht hat, und nun hat er einen Rückfall. Zwei Flaschen Wein sind definitiv zu viel. Wenn jemand regelmässig trinkt, sind nur ein Glas Wein (für eine Frau) oder zwei (für einen Mann) eine unbedenkliche Menge. Ein deutliches Anzeichen für eine Sucht sind auch Tricks wie Wasser in Weinflaschen füllen.
Viele Alkoholiker schämen sich sehr für ihr Suchtverhalten. Dennoch ist es sehr wichtig, dass Sie als seine Frau mit ihm darüber reden können. Vorwürfe führen nie ans Ziel, aber Sie dürfen Ihrem Mann sagen, dass Sie sich Sorgen machen, um ihn, aber auch um Ihre kleine Familie und ihr Kind. Bitten Sie ihn, sich Hilfe zu holen, sich an eine Suchtberatungsstelle zu wenden. Wenn er nichts davon wissen will, dürfen auch Sie als Angehörige sich bei einer Suchtberatungsstelle melden, dort werden Sie Unterstützung bekommen, wie Sie mit dieser Situation umgehen können.
Ich hoffe, diese Antwort ist hilfreich für Sie. Sie dürfen sich auch gerne nochmals melden, wenn Sie weitere Fragen haben.
Alles Gute!
Kathrin


ICH HELFE MIT


KONTAKT


Blaues Kreuz Schweiz
Lindenrain 5
3012 Bern
031 300 58 60
info@blaueskreuz.ch





Vous vous trouvez sur le site de la Croix-Bleue Suisse
Si vous cherchez des informations plus détaillées sur nos offres en Suisse romande, nous vous prions de visiter les sites de la Croix-Bleue romande: