Ich habe das trinken nicht mehr im griff

Alcorisk – Das Online-ForumKategorie: Fragen von BetroffenenIch habe das trinken nicht mehr im griff
Nicole M asked 2 Monaten ago

Ich kann es fast nicht aushalten ohne zu trinken, ich habe deswegen schon einen Entzug gemacht, aber bin dadurch nur weiter hineingerutscht. Ich habe einen Beruf wo ich mir das eigentlich nicht leisten kann und bis jetzt ist es nur bedingt aufgefallen, aber wenn es wirklich zur Debatte wird, werde ich arbeitslos. Ich sage mir jedes Mal, dass es das letzte Mal ist und bereue jeweils den nächsten Tag, aber es ist ein Teufelskreis. Habe schon vermehrt Hilfe eingefordert bei Hausarzt, Psychiater, BernerGesundheit und war 4 Wochen in einer Klinik, aber bin dennoch ins alte Muster gefallen und weiss nicht wie ich da herauskommen kann..

1 Answers
Kathrin Mitarbeiter answered 2 Monaten ago

Liebe Frau M.
Danke für Ihre Anfrage. Sie beschreiben einen Kreislauf, den viele Menschen mit Suchtproblemen kennen: realisieren, „es geht so nicht mehr weiter“, Hilfe suchen und versuchen etwas zu verändern, Rückfall in alte Gewohnheiten, Resignation, bis schlussendlich wieder der Gedanke kommt, dass es so nicht mehr weiter gehen kann. Meine Erfahrung als langjährige Suchtberaterin ist, dass viele Menschen mehr als eine Schlaufe machen müssen, bis es „Klick“ macht. Niemand gerät von heute auf Morgen in eine Sucht und niemand kommt schnell wieder heraus. Es braucht sehr viel Geduld, Beharrlichkeit und einen langen Atem. Ich möchte Sie ermutigen, sich noch einmal Hilfe zu holen, und dann dran zu bleiben, auch wenn es Misserfolge gibt. Oft klopft die Resignation schnell an die Türe und die Versuchung ist da, aufzugeben und eine Beratung oder Therapie abzubrechen. Vielleicht wäre eine stationäre Therapie einen Versuch wert (ich nehme an, der 4-wöchige Klinikaufenthalt war im Rahmen eines qualifizierten Entzugs?). Auf einer Suchtberatungsstelle wie der BeGes oder dem Blauen Kreuz kann man Ihnen verschiedene Möglichkeiten aufzeigen. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Mut, die Sache anzupacken und aus diesem negativen Kreislauf auszusteigen.
Alles Gute!
Kathrin


ICH HELFE MIT


KONTAKT


Blaues Kreuz Schweiz
Lindenrain 5
3012 Bern
031 300 58 60
info@blaueskreuz.ch





Vous vous trouvez sur le site de la Croix-Bleue Suisse
Si vous cherchez des informations plus détaillées sur nos offres en Suisse romande, nous vous prions de visiter les sites de la Croix-Bleue romande: