kontrolliertes-trinken-mit-genuss

Alcorisk – Das Online-ForumKategorie: Kontrolliertes Trinkenkontrolliertes-trinken-mit-genuss
Anita asked 4 Wochen ago

Rückblickend trinke ich schon viele Jahre, angefangen in einer heimlichen Beziehung(verheiratet)und der Alkohol hat mich in den Jahren getröstet und war alles einfacher zu ertragen. Hatte nicht die Kraft mich zu trennen und wollte es eigendlich auch nicht. Alls diese Beziehung zu Ende war, konnte ich einige Jahre später mit dem Rauchen aufhören ca.20-30 im Tag. Hatte wenigstens dieses Laster nicht mehr. Ich trinke hauptsächlich Bier fast täglich ca. 1,5-2,0 Liter im Tag. Eigendlich unter der Woche immer Abends ausser am Wochenende dann kann es früher sein. Ich arbeite Vollzeit und fehle nie wegen dem trinken, auch sonst kann man sich auf mich verlassen. Meine Figur gerät aus den Fugen und ich denke das kann auch mit dem Alkohol zusammenhängen. Ich bin jetzt 55. Jahre alt und mehr oder weniger mit meinem Leben zufrieden so wie es ist. Ich wünsche mir dass ich es auf ein vernünftiges Mass einschränken kann und erhoffe mir eine Wegweisende Antwort von Ihnen. Ich bedanke mich schon im voraus.

Mike Mitarbeiter antwortete vor 4 Wochen

Hallo Anita

vielen Dank für ihren Beitrag. Schön, dass sie etwas an ihrem Alkoholkonsum verändern wollen. Wenn ich sie richtig verstehe, so war der Alkohol lange ein „treuer Begleiter“, der eine gewisse Funktion erfüllt hat (trösten und erleichtern). Dieses „positive“ Verhältnis hat sich nun aber gewandelt und der Alkoholkonsum wird immer mehr zur Last. Ich denke es ist an der Zeit, dass sie wieder die Kontrolle übernehmen und einen Konsum finden, welcher keine Probleme nach sich zieht.

Wie ein solcher Konsum bzgl. Menge aussieht ist nicht ganz klar zu definieren. Auch wenn wir das nicht gern hören, aber ein unbedenkliches Mass für den Alkoholkonsum gibt es nicht. Natürlich gibt es ein Niveau, das mit einem geringeren Risiko verbunden ist, aber die WHO setzt bewusst keine Obergrenzen, da es wissenschaftlich belegt ist, dass ein vollständiger Verzicht auf Alkohol aus gesundheitlicher Sicht bei weitem am besten ist. Alkoholkonsum ist eng mit etwa 60 verschiedenen Diagnosen assoziiert, wobei es fast immer eine enge Dosis-Wirkungs-Beziehung gibt, dh. je höher der Konsum, desto höher das Krankheitsrisiko. Weniger ist somit immer besser!

Als gesundheitlich risikoarmen Konsum definiert die WHO max. 1 Standardgetränk (http://www.alcohol-facts.ch/de/das-standardglas-alkohol) pro Tag für Frauen und max. 2 Standardgetränke pro Tag für Männer, dies möglichst nicht jeden Tag, sondern immer wieder mit alkoholfreien Tagen. Wie sie sich diesem Ziel annähern müssen sie entscheiden, manchmal funktioniert es besser langsam zu reduzieren, andere fahren besser damit, wenn sie den Konsum radikal kürzen. Ich denke sie haben da mit dem Rauchen ja schon erfolgreiche Erfahrungen gesammelt und wissen, wie sie das am Besten machen können.

Um einen auf sie zugeschnittenen Plan zu erhalten, empfehle ich ihnen eine Suchtberatungsstelle aufzusuchen und dort dann einen individuellen Weg zur Zielerreichung zu definieren und Unterstützung dabei zu bekommen.

Ich wünsche ihnen alle Gute bei ihrem Vorhaben.

Anita Fischbacher antwortete vor 3 Wochen

Vielen Dank für Ihre Antwort.

mit freundlichen Grüssen

Anita Fischbacher

Deine Antwort


ICH HELFE


KONTAKT


Blaues Kreuz Schweiz
Lindenrain 5
3012 Bern
031 300 58 60
info@blaueskreuz.ch





Vous vous trouvez sur le site de la Croix-Bleue Suisse
Si vous cherchez des informations plus détaillées sur nos offres en Suisse romande, nous vous prions de visiter les sites de la Croix-Bleue romande: