Meine Mutter

Claire fragte vor 6 Monaten

Meine Mutter, 59 Jahre, trinkt. Immer mehr. Mittlerweile zittern ihre Hände wenn sie nichts zu sich nimmt. Ihr Mann trinkt auch. Wenn wir sie darauf ansprechen, reagiert sie gereizt.
Wir wissen nicht was wir tun sollen und möchten nicht mehr hilf-&tatenlos zusehen.
Kann uns jemand einen Tipp geben?

1 Antworten
Mike (Berater) Mitarbeiter antwortete vor 6 Monaten

Hallo Claire
 
vielen Dank für deine Frage. Wenn deine Mutter zittert, wenn sie keinen Alkohol mehr trinkt, so deutet das auf eine körperliche Abhängigkeit hin, d.h. sie kann ohne Alkohol gar nicht mehr „funktionieren“. Das sie gereizt auf dieses Thema reagiert ist auch „normal“, aber ich finde es wichtig, dass ihr dieses Thema nicht einfach ausblendet, sondern sie weiter darauf ansprecht. Auch wenn sie nicht gut darauf reagiert, zeigt ihr das doch, dass ihr Konsum wahrgenommen wird und bei dir/euch auch etwas auslöst.
Wichtig dabei ist, nicht über die Menge oder Häufigkeit zu diskutieren, sondern über eure Beobachtungen (ZIttern,…) und eure Befürchtungen, Ängste und Sorgen. Letztlich ist es jedoch so, dass sie den Willen aufbringen muss etwas ändern zu wollen. Sie muss es nicht können – es gibt viele Unterstützungsangebote – aber sie muss etwas verändern wollen. Ihr könnt sie auch auf diese Angebote (Beratungsstellen, Kliniken) hinweisen. Hier siehst du, wo das Blaue Kreuz seine Angebote hat: http://blaueskreuz.ch/vor-ort/
Wie deine Geschichte wieder einmal mehr zeigt, leidet (auch) das Umfeld unter einer Abhängigkeit und da mache ich dir/euch Mut Unterstützung auf einer Fachstelle zu holen. Dort könnt ihre eure Situation viel detaillierter als hier im Netz schildern und bekommt „massgeschneiderte Unterstützung“.
 
Liebe Grüsse
Mike
Du darfst dich natürlich auch hier wieder melden, 
 

Beitrag kommentieren


ICH HELFE MIT


KONTAKT


Blaues Kreuz Schweiz
Lindenrain 5
3012 Bern
031 300 58 60
info@blaueskreuz.ch





Vous vous trouvez sur le site de la Croix-Bleue Suisse
Si vous cherchez des informations plus détaillées sur nos offres en Suisse romande, nous vous prions de visiter les sites de la Croix-Bleue romande: