meine-tochter-trinkt-zu-viel

Anastasia asked 3 Monaten ago

Meine Tochter ist 38 Jahre und mein Enkel Tom ist 11 Jahre. Meine Tochter trinkt mehrmals in der Woche Alkohol, Weinschorle und Bier. Was kann ich tun?

Kathrin Mitarbeiter antwortete vor 3 Monaten

Liebe Anastasia, danke für Ihre Anfrage. Sie machen sich Sorgen, weil Ihre Tochter aus Ihrer Sicht zu viel Alkohol trinkt. Vielleicht sind Sie sich auch nicht sicher, wie es ihrem Enkel dabei geht. Haben Sie Ihre Tochter schon einmal darauf angesprochen? Die meisten Menschen reagieren mit Abwehr wenn jemand sagt: „du trinkst zu viel“, wenn Sie jedoch sagen „ich habe gesehen, dass du so und so viel getrunken hast, und ich mache mir langsam Sorgen“, dann fühlt sich das weniger wie ein Angriff an. Vielleicht können Sie versuchen, Ihre Tochter zu gewinnen, im Internet zu recherchieren über Alkoholkonsum, z.B. auf http://www.suchtschweiz.ch findet man sehr viele Informationen. Auch für Sie als Angehörige. Vielleicht mögen Sie ihre Tochter auch darauf ansprechen, dass es die Möglichkeit gibt, sich ganz unverbindlich bei einer Suchtberatungsstelle zu einem ersten Informationsgespräch anzumelden. Dort kann man seinen Alkoholkonsum einmal mit einer Fachperson unter die Lupe nehmen und sich darüber informieren, wann der Konsum noch im grünen Bereich ist und wann es bedenklich oder sogar gefährlich wird. Ich weiss nicht, wie eng ihre Beziehung zu Tom ist, aber es ist bestimmt auch wichtig hinzuschauen, wie es ihm geht, ob er unter dem Alkoholkonsum seiner Mutter leidet, ob er Unterstützung braucht. Manche Suchtberatungsstellen haben auch spezifische Angebote für Eltern und ihre Kinder. Oder ansonsten gibt es die Website https://mamatrinkt.ch/
Ich hoffe, diese Infos helfen Ihnen erst einmal weiter. Sie dürfen sich sonst auch gerne wieder melden. Alles Gute!

Deine Antwort


ICH HELFE


KONTAKT


Blaues Kreuz Schweiz
Lindenrain 5
3012 Bern
031 300 58 60
info@blaueskreuz.ch





Vous vous trouvez sur le site de la Croix-Bleue Suisse
Si vous cherchez des informations plus détaillées sur nos offres en Suisse romande, nous vous prions de visiter les sites de la Croix-Bleue romande: