Nicht mehr trinken

N fragte vor 1 Monat

Hallo,
Ich trinke seit einigen Wochen keinen Alkohol mehr(ca 3 wochen)..gestaltet sich trotz allem schwieriger als gedacht, da meine Freunde mich natürlich immer wieder “ auf ein Bier“ einladen.
Ich sage diese Treffen jeweils ab, da sie mir angst machen.. nun meine Frage : was kann ich tun, dass ich diese Situationen mit meinen Freunden regeln kann und nicht gefahr laufe wieder zu trinken?( leider haben wir uns immer genug gegönnt nach dem kino oder an einem schönen Tag am see)
Grüsse N

1 Antworten
Kathrin Mitarbeiter antwortete vor 1 Monat

Lieber oder liebe N (aus dem Poste geht nicht hervor, ob Frau oder Mann)
Danke für Ihre Anfrage. Wenn Menschen, die einen problematischen Alkoholkonsum haben, etwas verändern möchten, hat dies meist vielfache Auswirkungen. Eine davon kann sein, dass es nicht mehr so einfach ist mit dem Freundeskreis, mit dem man vorher getrunken hat. Zum einen wäre es schön, die Freundschaften aufrecht erhalten zu können, da einem diese Menschen oft einiges bedeuten. Zudem braucht es Zeit und Energie, sich einen neuen Freundeskreis aufzubauen.
Sie haben jetzt den ersten Schritt gemacht, und trinken seit einigen Wochen nichts mehr. Alle Achtung! Jetzt möchten Sie natürlich verhindern, wieder in alte Muster zurück zu fallen. Deshalb macht es Ihnen Angst, Ihre Freunde zu treffen. Sie machen sich Gedanken, wie Sie dies mit Ihren Freunden regeln sollen. Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind wie Sie, machen das ganz unterschiedlich: die einen gehen sehr offen damit um und sagen: „ich trinke nicht mehr, mir war nicht mehr wohl mit meinem Alkoholkonsum“, andere erfinden Ausreden, welche der Wahrheit recht nahe kommen, z.B.: „ich achte mehr auf meine Gesundheit, dazu gehört, dass ich keinen Alkohol trinke“. 
Übrigens lässt sich an den Reaktionen der Freunde recht gut erkennen, ob es wahre Freunde sind, die einem gut tun, oder Weggefährten, von denen man sich früher oder später lieber verabschiedet: akzeptieren sie es, wenn jemand Sorge zu sich tragen will und nichts mehr oder weniger trinkt? Oder fallen dumme Sprüche?
Ich wünsche Ihnen viel Mut, zu sich zu stehen, und Ihr „Ding“ durchzuziehen. Ich wünsche Ihnen die Kraft, „nein“ zu sagen und Ihren eigenen Weg zu gehen und Ihre Ziele zu verfolgen. 
Alles Gute
Kathrin

Beitrag kommentieren


ICH HELFE MIT


KONTAKT


Blaues Kreuz Schweiz
Lindenrain 5
3012 Bern
031 300 58 60
info@blaueskreuz.ch





Vous vous trouvez sur le site de la Croix-Bleue Suisse
Si vous cherchez des informations plus détaillées sur nos offres en Suisse romande, nous vous prions de visiter les sites de la Croix-Bleue romande: