verordnung-von-antabus

Jean-Claude asked 1 Woche ago

Guten Tag Da ich schon mehrfach kontrolliert zu trinken versuchte und es auf dauer einfach nicht schaffe, möchte ich mir Antabus verschreiben lassen. Da der Arzt dies einfach so nicht kann, möchte ich Sie fragen, ob dies das Blaue Kreuz darf. Für Ihre Antwort danke ich Ihnen im Voraus

Kathrin Mitarbeiter antwortete vor 1 Woche

Guten Tag Jean-Claude, danke für Ihre Anfrage! Auch Hausärzte können Antabus verschreiben, da gibt es keine besonderen Hürden. Natürlich ist es ideal, wenn die Einnahme von Antabus (welche in der Arztpraxis aber auch in einer Apotheke erfolgen kann) gleichzeitig fachlich begleitet wird, z.B. von einer Suchtberatungsstelle. Fragen Sie doch Ihren Arzt einmal, was seine Vorbehalte sind. Die Beratungsstellen des Blauen Kreuzes sind keine ärztlichen Stellen, von daher können wir auch keine Medikamente verschreiben. Wir beraten und begleiten jedoch Menschen, welche mit oder ohne Antabus etwas an ihrem Konsum- oder Suchtverhalten ändern wollen. Alles Gute!

Deine Antwort


ICH HELFE


KONTAKT


Blaues Kreuz Schweiz
Lindenrain 5
3012 Bern
031 300 58 60
info@blaueskreuz.ch





Vous vous trouvez sur le site de la Croix-Bleue Suisse
Si vous cherchez des informations plus détaillées sur nos offres en Suisse romande, nous vous prions de visiter les sites de la Croix-Bleue romande: