wie gehts witer

Anonym fragte vor 3 Jahren

ich war vor 2 jahren in einer stationären Therapie und hatte eine zeit lang keine propleme…bis ich dann auf arbeit getrunken habe und dadurch meinen Job verloren habe…ich habe das proplem nur auf arbeit…wie schaffe ich es auch auf arbeit nüchtern zu bleiben?

Antjeantwortete vor 3 Jahren

Hallo
Aus Deinen Zeilen interpretiere ich, dass Du es bereits (nach der stationären Therapie) eine Zeitlang geschafft hast, nichts zu trinken, auch nicht bei der Arbeit. Wie ist das gegangen? Was hat Dir dabei geholfen? Wer hat Dich dabei vielleicht unterstützt? Versuche heraus zu finden, was für Dich hilfreich war und wie Du diese „Faktoren“ wieder in deinem Leben stärken kannst. Bist Du denn momentan arbeitslos? Du könntest auch nochmals eine Therapie machen, entweder stationär oder ambulant, um diesen Fragen nach zu gehen. Dein Ziel, nüchtern und abstinent zu sein besteht ja weiterhin, wenn ich es richtig verstehe. Vielleicht brauchst Du, um dieses Ziel zu erreichen, nochmals ein bisschen Rückenstärkung.
In Beratungsgesprächen könntest Du zudem speziell auf Deine Arbeitssituation eingehen. Was führt für dich da zum trinken? Stress und Druck, Arbeitskollegen, Unter- oder Überforderung…? Ich denke, es würde sich für dich lohnen, sich diesen Fragen zu stellen. Alles Gute!

Beitrag kommentieren


ICH HELFE MIT


KONTAKT


Blaues Kreuz Schweiz
Lindenrain 5
3012 Bern
031 300 58 60
info@blaueskreuz.ch





Vous vous trouvez sur le site de la Croix-Bleue Suisse
Si vous cherchez des informations plus détaillées sur nos offres en Suisse romande, nous vous prions de visiter les sites de la Croix-Bleue romande: