Beratung

Wir beim Blauen Kreuz betrachten Sucht als ein Zusammenspiel von körperlichen, psychischen und sozialen Faktoren. Wir helfen bei Alkoholproblemen und anderen Suchtproblemen in Zusammenhang mit Alkoholismus.

Auf unseren über die Schweiz verteilten Beratungsstellen erhalten Alkoholkranke und Menschen, die von einem anderen Suchtmittel abhängig sind, professionelle Hilfe. Wir unterstützen auch Familienmitglieder und Personen im Umfeld von Alkoholkranken (z.B. am Arbeitsplatz).

Wir bieten Beratung und Therapie für Einzelpersonen, Paare und Familien an. Auch Institutionen (z.B. Schulen oder Spitäler) und Unternehmen beraten wir gerne. Unsere Angebote sind kompetent, kostenlos und vertraulich.

Für anonyme Hilfe empfehlen wir die Online-Plattform SafeZone.

Beratungsstellen

Alkohol am Arbeitsplatz

Das Blaue Kreuz unterstützt Unternehmen und Mitarbeitende mit Coaching, Schulungen und Vorträgen sowie massgeschneiderten Konzepten zur Suchtprävention. Unser Fokus liegt auf der Früherkennung von Suchtproblemen und auf einer wirksamen Frühintervention. Wir unterstützen Firmen dabei, durch Sensibilisierung, Prävention und Intervention am Arbeitsplatz zur Gesundheit und zum Wohlbefinden der ganzen Belegschaft beizutragen.

Weiterführende Information finden Sie bei Blaues Kreuz Bern-Solothurn-Freiburg oder Zürich.

Alkohol und häusliche Gewalt

Häusliche Gewalt, d.h. die Ausübung physischer, psychischer oder sexueller Gewalt in den eigenen vier Wänden findet häufig unter Alkoholeinfluss statt.  Das Blaue Kreuz unterstützt Betroffene und deren Angehörige sowie Fachleute aus der Sucht-, Opfer- und Täterberatung. Hilfesuchende wenden sich bitte an unsere nächste Beratungsstelle.

Das Buch «Alkohol und häusliche Gewalt – Handbuch für die Beratungspraxis» kann beim Blaukreuz-Verlag bestellt werden.

Auskunft

Rona Liechti

031 300 58 60