Neues aus dem Blaukreuz-Verlag

4 September 2019

Im Herbst werden im Buchhandel 413 Bücher von Schweizer Autorinnen und Autoren erscheinen, darunter drei aus dem Blaukreuz-Verlag. Alle sind von Frauen verfasst, zwei von Debütantinnen.

Ein fesselnder Jugendroman

Wer den vor zwei Jahren erschienenen Jugendroman «Der erste Schluck Wasser» von Heidi Karypidis gelesen hat, kennt den Sog dieser fesselnden Geschichte. Die Teenagerin Nejla lebt mit ihrer Schwester und der alkoholabhängigen Mutter in Basel. Ihren Vater hat sie nie gekannt. Die familiären Verhältnisse werden prekär, denn beiden Mädchen droht die Einweisung ins Heim. Nejla macht sich heimlich auf die Suche nach ihrem Vater, der in Griechenland lebt. Vielleicht kann sie ja künftig bei ihm leben?

Heidi Karypidis’ neuer Roman «Pommes mit Tsatsiki» ist eine Fortsetzung von «Der erste Schluck Wasser». Die neue Geschichte führt Nejla abermals nach Griechenland und auf die Suche nach ihrem Vater. Doch diesmal ist alles anders …

Die Jugendbücher von Heidi Karypidis, die auch Erwachsene zu begeistern vermögen, handeln von Verantwortung und Loslassen, von Liebe, Freundschaft und vom Verzeihen.

Was kommt danach …?

Die Hauptfigur in «Linos grosse Frage» ist ein 10-jähriger, schwerkranker Junge. Seiner Frage, was nach dem Leben kommt, weichen die meisten Erwachsenen – die Eltern, die Lehrer, der Pfarrer – aus. Seine Frage bleibt vorerst unbeantwortet. Das Geschenk eines Bettlers führt Lino dann auf eine abenteuerliche und hoffnungsvolle Spur voller Überraschungen und Geheimnisse.

Dieses Buch erzählt ein Gleichnis des dreifaltigen Gottes und richtet sich an alle zwischen 9 und 99, da die Frage nach dem Tod jeden betrifft – mal früher, mal später. Das Buch eignet sich auch zum Vorlesen und zur gemeinsamen Verarbeitung.

Es weihnachtet sehr!

Mit Liebe und Herz erzählt Silvia Savoia-Wälti im neuesten Band «Heilegy Zyt u Fründschafte» aus unserer Reihe «Bärndütschi Gschichte» von freundschaftlichen Begegnungen in der Weihnachtszeit. Unsere berndeutschen Geschichten werden gern vorgelesen, zum Beispiel im Alters- und Pflegheim oder auch zu Hause bei einer Tasse Tee vor prasselndem Kaminfeuer …

Wer von diesen herzbewegenden Geschichten nicht genug bekommt, dem seien unsere früheren Bücher aus der Reihe empfohlen. Eine Übersicht der erhältlichen Titel finden Sie auf www.blaukreuzverlag.ch.

Bestellungen an 031 300 58 66 oder per E-Mail an verlag@blaueskreuz.ch.

Quelle: „Blaues Kreuz“ 5/2019



ICH HELFE


KONTAKT


Blaues Kreuz Schweiz
Lindenrain 5
3012 Bern
031 300 58 60
info@blaueskreuz.ch





Vous vous trouvez sur le site de la Croix-Bleue Suisse
Si vous cherchez des informations plus détaillées sur nos offres en Suisse romande, nous vous prions de visiter les sites de la Croix-Bleue romande: