Suchthilfe-App prämiert

Der vom Blauen Kreuz mitentwickelte NoA-Coach hat einen Preis gewonnen.

Die Smartphone-App NoA-Coach (No Addiction-Coach) stärkt die persönlichen Ressourcen von Menschen mit einem Alkoholproblem und soll Rückfälle und Therapieabbrüche verhindern. Die App richtet sich an Menschen, die ihren risikoreichen oder abhängigen Alkoholkonsum ändern wollen, eine ambulante Suchtbehandlung besuchen und sich zwischen den Besprechungen mit einem Berater enge Unterstützung erhalten möchten.

Der NoA-Coach ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen dem Blauen Kreuz, der Suchtfachstelle Zürich und der Stiftung Berner Gesundheit sowie dem Schweizer Institut für Sucht- und Gesundheitsforschung.

Die Organisation Gesundheitsnetz 2025 hat den Noa-Coach mit dem Spezialpreis „Digitalisierung“ ausgezeichnet. Das Preisgeld von 10‘000 Franken wurde von der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich gestiftet.